UPDATES für Powerhaus

Dieses Thema im Forum "Installation und Technik" wurde erstellt von khs, 20. November 2019.

  1. khs

    khs New Member

    Registriert seit:
    22. Februar 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Warum gibt es im VORFELD der Updates keine Hinweise zu bevorstehenden Änderungen??? Es gab einige Änderungen bei der Jahresabrechnung die ich gerne vorher gewusst hätte. Es ist doch nicht so schwierig eine Rundmail mit den Änderungen zu versenden. Werbung bekommt man ja auch regelmäßig von Haufe.
     
  2. Michael Henkel

    Michael Henkel Active Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    4
    Hallo lieber PowerHaus User,

    im Vorfeld der Updates gibt es die Informationen, was geändert wurde und was das Update enthält. Beim Abrufen des Updates und vor dem Installieren sehen Sie die Infos.
    Das ist eine einfache und effektive Lösung.
    Diese Info können Sie an Ihre Mitarbeiter auch weitergeben. Gerne zeige ich Ihnen, wo Sie die Infos finden. Sprechen Sie mich bitte an.
    Viele Grüße
    Michael Henkel
     
  3. khs

    khs New Member

    Registriert seit:
    22. Februar 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für die schnelle Antwort, dann muss ich das mit unserem Admin klären. Schönen Gruß.
     
  4. csi-alter

    csi-alter New Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2020
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    updates auf Version 22.22 vom 02.12.2019 und dann auf Version 22.23 vom 16.12.2019.

    V 22.22 war fehlerhaft: Kann trotz Prüfungen passieren. Aber warum riskanten Eingriff in Software zur für HV kritischen Jahresabschlusszeit? Erzeugte nur Zusatzaufwand und Verärgerung.

    V 22.23 brachte dann eine Notlösung: Rückstellung in Zustand vor V 22.22 !
    Warum erst nach 14 Tagen, war doch dem Support sofort möglich?
    Warum kann der user (admin) das nicht sowieso slbst entscheiden und steuern (Stichwort Reorganisation)?
    Warum arbeitet die Software noch nicht wieder stabil: seit V 22.22 häufiger Absturz bei intensiver Arbeit mit den Sachkonten (z.B. beim Buchen oder bei Abrechnungen)?
    -> Nachtrag: In 2020 noch keine Programmabstürze, warten nun auf nächstes updat
    -> 2. Nachtrag: Am Nachmittag des 07.01. allein 7 Programmabstürze, dann bei dem betroffenen Arbeitsplatz auch andere
    Anwendungen blockiert und nicht erkennbare Meldung in einem zweiten Fenster von PwrHAUS.

    Gut sind m.E. die Lösungen PowerUser und Vorinformation zu bereits erkannten Fehlern. Kann über diesen Weg nicht eine Sofortinformation bei solchen Situationen erfolgen (z.B. als Info-updates in fld. Versions-Nr.) ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2020